Beispiel 1: Internationaler Kongress für naturnahe Badegewässer

Dieser Kongress wird zweijährlich rotierend von den Verbänden in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt.

Das Ziel des Auftraggebers "Verband österreichischer Schwimmteichbauer":
Einen perfekt organisierten, fachlich topaktuellen Kongress für Wissenschafter, Anbieter und Konsumenten ausrichten, der gleichzeitig durch hohe kommunikative Anteile die Austausch- und Informationsbedürfnisse der Teilnehmer auf allen Ebenen zufrieden stellt.

Es nahmen ungefähr 180 Personen, vor allem aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, aber auch aus anderen europäischen Ländern teil.

Vorarbeit:

Die umfangreiche inhaltliche und logistische Vorarbeit wurde vorwiegend vom Verband der österreichischen Schwimmteichbauer erledigt.

Ablauf des Kongresses

Der Kongress war für zwei Tage konzipiert.

  1. Halbtag: Plenarvorträge von anerkannten Experten, angereichert mit Diskussionsblocks der Teilnehmer an ihren Tischen
  2. Halbtag: Insgesamt 14 Workshops zu Spezialthemen
    Abends: Podiumsdiskussion
  3. und 4. Halbtag: Open Space. In vier Arbeitsrunden wurden 29 von den Teilnehmern einberufene Workshops durchgeführt und dokumentiert.

Ergebnis:

In welcher Weise die Teilnehmer den Teilnehmer individuell verwerteten, entzieht sich der Kenntnis des Chronisten. Die sowohl verbal als auch auf den Feedbackblättern geäußerte Zufriedenheit mit der Veranstaltung war extrem hoch, vor allem die Möglichkeit im Open Space brennende Anliegen einbringen und diskutieren zu können wurde einhellig hervorgehoben.

Äußerlich zeigte sich die Zufriedenheit auch dadurch, dass ca. 160 der Teilnehmer bis zur Abschlussrunde am Kongress teilnahmen.

Link zum Österreichischen Verband der Schwimmteichbauer http://www.schwimmteich.co.at/main.htm